http://cdn.mangachat.eu/avatar/3/1238349130.png

von

Examurai Sengoku

4. April 2009 in Anime

In Japan ist es wieder soweit: Die nächste Animesaison fängt an und somit gibt es viele neue Anime und deren Staffeln zu bestaunen. Einer dieser neuen Anime nennt sich “Examurai Sengoku”, dessen erste Episode ich mir zu Gemüte führen durfte.

Die Frage lautet nun: Lohnt es sich, diese Serie zu gucken?

titel

Spektakulär!

Begrüßt werden wir, nach dem Titelbild, mit einem Mann auf einem Boot auf hoher See. Die Wellen schlagen nur so um sich und der Mann, der sich – sein Katana bei sich – nicht stören lässt, wird von den Fluten vom Boot geschleudert und taucht nach seinem sinkenden Schwert. Was eine coole Sau! Ihm ist der Sturm so egal, er rührt sich nichtmal, bis er realisiert, das sein Schwert in den tiefen des Meeres versinkt. Wir sehen unsren Lieblingssamurai (?) in die Tiefe tauchen und es geht mit der nächsten Szene weiter.

coolesau

Cool!

Hier lernen wirden Topkandidaten für den Sidekick dieser Serie kennen. Denn nicht nur schleicht er sich äußerst gewieft von einer Bande böser Buben davon, er flieht daraufhin auchnoch auf einem Boot und begegnet dort unsrem vermeindlichen Helden, der äußerst cool auf das Boot klettert und nach einem coolen unglaublich Spruch zusammenbricht. Unser Sidekick bringt unseren Helden in eine Hütte und pflegt ihn dort.

Der Sidekick, der scheinbar keinen Namen trägt, zieht von dannen und wird sofort von den bösen Buben aufgespürt, die seinem Leben promt ein Ende bereiten wollen. Jedoch – wer hätte es gedacht – eilt Hiro, unser Held, zu Hilfe und zerbrciht eine leere Flasche am Kopf von einem der Übeltäter und fragt anschließend, wo man wohl Alkohol nachfüllen kann. Wie cool!

coolesau2

Doppelcool!

Den Rest der Geschichte kann man sich eigentlich komplett sparen zu erzählen:  Hiro besiegt die Bösewichte mit Leichtigkeit, zerschneidet dabei eine Pistole und die Kugel, die zuvor daraus kam und rettet somit seinen Retter. Juhu!

Diese erste Folge von Examurai Sengoku trieft nur so vor Klischee. Alles wurde schonmal gemacht, mal besser und mal schlechter, und dies hier befindet sich im äußerst mittelmäßigen Bereich. Interessant wäre dieser Anime wohl nur für jemanden, der noch nie einen Anime gesehen hat. Glüklicherweise ist eine Folge nur um die 10 Minuten lang und man fühlt sich deshalb nicht , als würde man viel Zeit verschwenden. Das ist natürlich trotzdem kein Grund sie sich anzusehen, denn selbst in diesen 10 Minuten schafft es der Hauptcharakter, so flach und berechenbar zu sein, dass man von fast Anfang an den weiteren Verlauf der ersten Folge voraussagen kann. Vielleicht hätte ich das besser getan, denn beim unwahrscheinlich “coolen” Gesichtsausdruck, den Hiro aufsetzt als er den anderen Typ rettet, konnte ich es nicht lassen, meine Handfläche gegen meine Stirn zu rammen.

Somit ergibt sich also:  “Lohnt es sich, diese Serie zu gucken?” – Wohl kaum.

Die Kommentare sind geschlossen.