http://cdn.mangachat.eu/avatar/3/1238349130.png

von

Detroit Metal City

17. Mai 2009 in Anime

Diese Woche sehen wir uns mal einen”älteren” Anime an. Die  Serie erschien in Japan im August 2008 und endete nach 12 Episoden.  Detroit Metal City ist der Name der Show und zugleich auch der Name der Band, in der sich der Hauptcharakter befindet. Am besten ließe sich das Ganze wohl unter Comedy und Musik kategorisieren.

Noch nicht interessiert? Lest trotzdem weiter, sonst…!

Detroit Metal City

Krauser II - Herr der Unterwelt

Soichi Negishi ist ein harmloser, schmächtiger junger Mann, der schwedischen Pop und Romanzen mag; er liebt seine Familie und würde niemals etwas tun, was sie aufregen könnte. Johannes Krauser II, Herrscher der Unterwelt, ist der Frontmann der Death Metal Band “Detroit Metal City”; er hat angeblich kurz nach seiner Geburt  seine Eltern ermordet und vergewaltigt für sein Leben gern alles, was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Das Problem? Negishi ist Krauser.

Wie Negishi dazu kommt, wo er doch seine Kindheit auf einer kleinen Farm mit seiner Familie und Freunden verbracht hat, ist nicht bekannt, jedoch versucht er mit all seiner Macht, sein Leben außerhalb der Band so friedlich und normal wie möglich zu gestalten. Zu seinem Unglück gelingt das so gut wie nie, und er muss deshalb ständig in die Rolle seines Alter Ego schlüpfen, um nicht verprügelt zu werden, die Frau seiner Träume zu beschützen, oder was  sonst so passiert, wenn man ein Weichei ist.

vlcsnap-4154859

Negishi - Weichei

Weiter zu Negishis Pech trägt seine Managerin bei, die so sehr auf die Groteskheit der Death Metal-Szene, dass sie von sich selbst behauptet, ganz feucht zu werden, wenn die Shows gut laufen. Leider reagiert sie dafür umso brutaler, wenn Negishi nicht voll bei der Sache ist und verpasst dann gerne Tritte in die mittleren Regionen. Eine Pause gönnen darf sich Negishi also fast nie. So verschwimmt bei ihm ab und an die Grenze zwischen Negishi und Krauser, was vor allem im Umgang mit Yuri Aikawa, in die er seit seiner Schulzeit verliebt ist, zu Komplikationen führt. Gleich in der ersten Episode dürfen wir mit ansehen, wie unser Held seine Herzensdame im Rausch als fette Sau bezeichnet, die er Vergewaltigen wird.

vlcsnap-4155979

"Ich werde dich rapen, du fette Sau!"

In seiner Rolle als Imperator des Death Metal spielt das wort “rape” (englisch für vergewaltigen) eine wichtige Rolle. Nicht nur gibt es viele Legenden um Krauser II und Rape, und nicht nur schafft er es, 11 mal in einer Sekunde “rape” zu sagen (für einen guten Zweck!), er vergewaltigt vor den Augen seiner Fans auch noch eine Polizistin und – man mag es kaum glauben – den Tokyo Tower. Wobei wir bei seinen Fans angekommen wären: Die interpretieren nämlich alles, was sie Krauser tun sehen als Akt des Metal und der fiesen Teuflichkeit und verehren jeden seiner Tritte. So verstehen sie zum Beispiel den Regen, der beim Tokyo-Tower-Rape anfängt zu fallen als feucht-werden und die Röte und Beleuchtung des Towers als Anzeichen dafür, dass der Tokyo Tower auf den Rape steht.

vlcsnap-4156523

"Der Tokyo Tower ist ganz rot!"

Zu weiteren Highlights zählen die Band-Kämpfe, die DMC bestreitet, der große Auftritt des “Kapitalistenschweins”, welches sich normalerweise auf der Bühne verprügeln lässt, und vor allem Detroit Moe City.

Nicht jede Folge bietet große Lacher, und für den ein oder anderen mögen die Geschehnisse etwas zu grotesk sein, jedoch baut darauf der Humor auf. Zudem kann man zu jeder Folge zumindest Schmunzeln und eine Episode ist nur  13 Minuten lang, also kann man auf jeden Fall einen kleinen Blick auf die erste Folge wagen.

1 Antwort zu Detroit Metal City

  1. DMC ist echt ein lustiger Anime, nur ist das Ende leider etwas kurz geraten für mein Geschmack. Viele Szenen gehen aber eindeutig unter die Gürtellinie.