http://cdn.mangachat.eu/avatar/27/1247620136.png

von

Review: Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2

2. November 2010 in Anime, Manga, Spiele

Review: Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2

Das bereits am 15. Oktober erschienene Spiel “Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2”, ein Beat’ em Up Spiel von CyberConnect 2, versetzt den Spieler in die Welt der Ninjas. Wer nun jedoch an Shuriken werfende und Schwerter schwingende Typen in Strampelanzügen denkt liegt hierbei falsch – aber nicht gänzlich. Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2 spielt in der Welt von Naruto, wo abgefahrene Fähigkeiten den Alltag der Ninjas etwas anders gestalten. Jeder der den Manga und Anime Naruto kennt, weiß bestimmt schon was ich damit meine.

Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2 bietet nun das erste mal neben einem Story- und einem lokalen Freierkampf- einen Onlinekampf-Modus mit über 40 auswählbaren Charakteren! Das und vieles mehr macht dieses Spiel zu einem Action geladenen Beat’ Em Up mit einem genialen Spielgefühl. Wer mehr darüber erfahren möchte, liest einfach weiter.

Der Weg des erwachsen werdens . . .

. . . die Geschichte von  Naruto Shippuden Ninja Storm 2 zeigt uns einen großen Ausschnitt aus der Naruto Shippuden-Saga. Naruto kommt gerade von seinem Training mit Jiraiya (dem kauzigen Bergeremiten) zurück in das Ninjadorf Konoha. Jetzt Erwachsen trifft er nach langer Zeit seine alten Kameraden wieder. Um seine neuen Fähigkeiten und Stärken zu testen wird er direkt von Hokage Tsunade zum “Glöckchentraining” mit Sakura zu Kakashi geschickt. Jeder der die Story aus dem Anime und Manga bis hierher verfolgt hat, weiß wie es weiter geht.  Denn zu unserer großen Freude hält sich das Spiel im Storymodus strikt an deren Vorgaben. Hier und da wird die Story etwas zu sehr gekürzt, aber das tut dem Spiel nichts an.

Ein leichter Stilbruch ist leider die Art des Reisens. Im Spiel ist es nur möglich in einer Geschwindigkeit zu laufen! Laufen?! Seit wann laufen die Ninjas aus Konoha? Das ist richtig im Anime springen die Ninjas von Baum zu Baum um sich gigantisch schnell fortzubewegen, dies ist hier leider nicht der Fall, man bewegt sich die ganze Zeit auf dem Boden.

Mehr zu der Story zu sagen gibt es nicht, denn sie ist wahnsinnig gut umgesetzt und für die Leute die sie nicht kennen, soll dieser Artikel auch nicht zu viel verraten um die Spannung beim Verfolgen des Animes nicht zu gefährden.

Grafik & Sound

Zeigt Naruto wie er gerade die Rasengan Attacke in der Kyuubi-Form gegen Orochimaru verwendet

Von den Zwischensequenzen bis zum Kampf sieht alles so aus als würde man gerade den Anime Naruto im Fernsehn schauen. Es ist alles sehr fein gezeichnet und Orginalgetreu zur Sendung. Selbst beim Laufen durch Konoha erinnert man sich stark an das Ninjadorf . Man trifft auf seinem Wandertripp durch auf alte Bekannten wie zum Beispiel Shikamaru oder Sakura. Sogar die berühmten Läden aus dem Anime gibt es, wie zum Beispiel Ichirakus-Imbiss, der Narutos Lieblingsessen Ramen zubereitet.

Der Sound passt sehr gut zum Spielverlauf und auch die Kampfmusik, vorallem bei den Bosskämpfen, wirkt sehr zur Atmosphäre bei. Im Dorf hat man eine eher entspannendere Musik während sie in Kämpfen  wesentlich härter ist und viele Bässe beinhaltet. In Orochimarus Versteck hingegen wirkt sie sogar etwas mysteriös. Alles in allem ist der Sound gut gelungen und auch direkt aus dem Anime übernommen – da fühlt man sich als Naruto-Fan doch gleich heimisch!

Multiplayer

Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2 bietet im vergleich zu seinem Vorgänger einen Online-Kampfmodus. Hier kann man alle 40 Charaktere verwenden und gegeneinander antreten lassen, soeit man sie zuvor im Story-Modus freigespielt hat. Ansonsten kann man sich nur mit den Standard-Figuren vergnügen. Der Onlinekampf-Modus funktioniert fehlerfrei. Es gab keine Latenzprobleme, außer natürlich eure Verbindung zum Internet unterbricht sich. Ebenso muss man keinen lässtigen Online-Account für die Onlinematches anlegen. Jeder Spieler hat eine NinjaID in der seine bisherigen Kämpfe stehen, sein Profilbild und seinen Titel. Die letzteren beiden kann man im Story-Modus freispielen, dazu kommen wir jedoch später.

Motivation und Umfang

Im Gegensatz zu anderen Beat’em Up Spielen bietet Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2 einen sehr liebevoll gestalteten Story-Modus. Hier habt ihr nicht nur die Möglichkeit Konoha zu erkunden sondern ihr könnt auch allerlei nützliche Gegenstände vom Boden aufheben mit denen ihr euch nützliche Items für den Kampf bauen könnt wie zum Beispiel die berühmten Explosion-Siegel aus dem Anime. Desweiteren könnt allerlei Sidequests in Konoha annehmen wodurch ihr den Bürgern der Stadt oder Fremden helfen könnt. Nach Abschluss einer Quest oder eines Kampfes wird der Spieler mit Sturmpunken (SP) belohnt. Je mehr der Spieler von diesen Punkten erreicht desto mehr Titel und andere geheimen Dinge kann er freischalten.

Naruto kämpft gegen Kakashi

Hier sieht man gerade wie Naruto in seiner Kyuubi-Form gegen Kakashi kämpft und eine normal Nahkampf-Aktionen ausführt, welche Kakashi in die Luft schleudert und ihm mehrere harte Schläge zusetzt

Die Kämpfe sind typisch für ein Beat’em Up Game, man drückt Knöpfe für Nahkampfaktionen, blockt, nutzt seine Kunais für den Fernkampf oder lädt sein Chakra auf. Durch das Aufladen seines Chakras verstärken sich die verschiedenen Aktionen die der Charakter ausführen kann, sobald man zum Beispiel mal über einen bestimmten Punkt hinaus ist ist es Naruto möglich sein Rasengan einzusetzen. Erreicht ein Charakter ca. ein Viertel seiner Lebenspunkte kann dieser in den Awakening-Modus wechseln in dem er sein Chakra auflädt. Erreicht ein Charakter diesen Modus wird es durch eine kleine Cutscene gezeigt. Im Awakening erhalten die Charaktere neue Moves und eine erhöhte Geschwindigkeit.  Anders laufen jedoch die Kämpfe jedoch in den Bosskämpfen ab, hier kann man den Gegner auf eine bestimmte Healthpoints Anzahl herunter prügeln, dann schaltet sich ein so genannten Quick Time Event ein, in dem der Spieler verschiedene Tasten hinereinander drücken muss damit der die “Filmsequenz” übersteht. Dies kann gut und gerne mal schnell zu einem Handkrampf führen – nett anzusehen sind sie aber alle mal!

Das Motto “Team” kommt hier auch nicht zu kurz, jeder Spieler kann in den Kampf als Team beitreten. Das heißt jeder Spieler kann außer seinem Hauptprotagonist noch zwei weitere Charakter wählen die den Charakter im Kampf unterstützen. Hierbei kann man auswählen ob sie Angriffs-Fähigkeiten verwenden sollen, oder ob sie einen beim blocken unterstützen sollen. Mittels L und R tasten kann man dann beide “Helfer” separat um Hilfe während des Kampfes bitten. Sobald dies geschehen ist springen sie unverzüglich auf das Schlachtfeld und führen ihre Fähigkeiten aus um gleich darauf wieder zu verschwinden. Nach dem der einige Zeit vergangen ist kann man sie dann beide wieder herbeirufen.

Die Story ist sehr gut umgesetzt, auch wenn manche Aspekte nicht zu 100% gleich wie im Anime/ Manga sind. Was jedoch nur Kleinigkeiten sind und im Großen und ganzen nicht stören. Wer schon immer die Story von Naruto selbst erleben wollte hat hier eine große Motivation. Wen dies jedoch noch nicht motivieren sollte das Spiel durchzuspielen, der wird es dann vielleicht wegen den 40 Charakteren tun, welche man nur bekommt wenn man den Story-Modus durchgespielt hat. Das Spiel bietet im Story-Modus insgesamt 9 Kapitel ( in dem Prolog, 6 Kapitel und Epilog), wer jetzt denkt “Hey das sind ja nur 8 Kapitel?!” liegt  richtig, denn es gibt ein verstecktes Bonus-Kapitel! Dies kann jedoch nur gespielt werden wenn man die im Spiel enthaltene Nebenquests “Die Böse Puppe” macht. Kehrt der Spieler nach den Kämpfen an den Ort des geschehens zurück so kann er dort Erinnerungskristalle aufsammeln, welche er dazu verwenden kann um die Ereignisse zu sehen welche vor Narutos Rückkehr stattgefunden haben.

Wer nun alle Charaktere hat und sich bereit fühlt mit anderen Spielern in der ganzen Welt zu messen kann versuchen in die Online-Rangliste zu kommen und als einer der besten “Ninjas” auf der Welt zu gelten. Hierbei wird in einer Statistik festgehalten wie viele Siege, Niederlagen oder Verbindungsabbrüche ihr hierbei erlebt habt. Desweiteren werden die drei meist benutzten Charaktere angezeigt. Habt ihr ein Ranglistenspiel erfolgreich bestritten bekommt ihr dafür Kampfpunkte die für euer Online-Profil und Wertung wichtig sind. Wenn ihr jedoch verliert so werden euch KP abgezogen und man verliert mit hoher Wahrscheinlichkeit ein paar Plätze im Ranking.

Fazit

Am bleibt mir nichts anderes übrig als zu sagen Naruto Shippuden Ultiate Ninjas Storm 2 ist ein absolut unglaublich geniales Spiel, was ich nur jedem empfehlen kann. Wer die Animeserie mag und schon immer mal ein Teil der Geschichte sein wollte, der liegt bei diesem Spiel richtig. Leider sehen einige Gegenstände im Spiel so aus als würden sie nicht reingehören so lassen sie sich jedoch leichter vom Hintergrund unterscheiden. Desweiteren fehlt manchmal ein Stück der Story, diese sind jedoch sehr minimal. Ich kann euch nur raten kauft es euch, es lohnt sich – das beste Beat’em Up seit langem!

Ich könnte ewig an diesem Artikel herum editieren, weil ich jedes mal der Meinung bin das es dem Spiel nicht gerecht wird. Ich wünsche allen die dies hier lesen auf jeden Fall auch so viel Spass an diesem Spiel wie ich es habe.

Danksagung

Zum Schluss möchten wir uns noch bei  Namco/Bandai bedanken, der uns das Spiel zur Verfügung gestellt hat!

        
Grafik:★★★★½ 
Sound:★★★★★ 
Gameplay:★★★★★ 
Langzeitmotivation:★★★½☆ 
Umfang:★★★★☆ 
Multiplayer:★★★★½ 
Gesamt:★★★★½ 

Links: Namco/Bandai’s Offizielle Seite

4 Antworten zu Review: Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2

  1. Respekt für diesen Beitrag!
    Ich hab es gleich am Erscheinungstag gekauft und bereue es nicht!
    Es ist ein tolles Game mit einem Kampfsystem das man mit keinem anderem vergleichen kann
    Das mit der Story ist war leider sind manche Sachen ausgelassen wurden und manche Szenen
    sind nicht Original getreu,doch es bietet einem die Möglichkeit sich in der Naruto Welt zu befinden
    und mal selber in der Story zu sein für ein Fan ein MUSS!
    für alle anderen sage ich noch :”Probiert es denn sowas habt ihr nie gespielt/erlebt”

  2. Yep genauso habs auch am releasedate gekauft unswar die collectors edition hammer game einfach ! 😀

    Ps: Wer im Online Modus paar aufs mowl möchte per PM melden ;P

  3. Leider hatten wir hier nicht die CE. Aber soweit ich das gesehen war sie mit sehr geilen goodies gefüllt 🙂 Das Game ist einfach der Hammer, egal was Gamona oder so erzählt *g*

    Danke für das Lob, man freut sich doch immer über sowas ^^

  4. ö-ö such eein paar gegner Ö___ö XD mein bruder will gegen ö-ö faire gegner Kämpfen 😀 Ö___ö alsooo ö-ö wer kä,pfen will schreib mir wuss C: