http://cdn.mangachat.eu/avatar/27/1247620136.png

von

Review: League of Legends

13. Februar 2011 in Anime, Spiele

Review: League of Legends

League of Legends – Clash of Fate ist ein MOBA (Multiplayer Online Battle Arena) Game. Das Spiel wurde von Riot Games für Windows entwickelt. Die Arts der Charaktere erinnert etwas an Anime, daher will ich euch mal einen Einblick in dieses sehr gut gelungene Game geben. League of Legends entstand aus dem bekannten Mod (Modification) Dota: Allstars (Dota = Defense of the Ancients) für das Spiel Warcraft III für PC und MAC. Entwickelt wurde dieser Mod ursprünglich von EUL und weiterentwickelt wurde es hinterher von Steve “Guinsoo” Feak and Steve “Pendragon” Mescon zu Dota: Allstars. Wie man nun sicher merken wird, hat dieses Free to Play MOBA eine lange Reise hinter sich.

Mit League of Legends, nach Dota, kann man jede Menge Spaß und Frust erwarten – aber es lohnt sich! Für mehr Infos lest einfach weiter …

Der Weg von einer Modulation zu einem Spiel …

Die Geschichte von League of Legends beginnt damit, dass im Jahr 2002 die bekannte Spielereihe Warcraft in die dritte Runde ging – Warcraft III wurde veröffentlicht.  Wie schon in Warcraft III war es auch hier möglich, mittels des mitgelieferten Level-Editors sogar eigene Mods zu erstellen. Also gingen fleissige Moder ans Werk und portierten ersteinmal die bekannten Maps von Starcraft in Warcraft III wie z.B.  das bekannte AoS (Aeon of Strife), welches praktisch der Urvater von League of Legends ist. Der Moder Eul entwickelte nun den Mod Dota, welchen er leider aus privaten Gründen recht schnell wieder einstellen musste. Steve “Guinsoo” Feak und Steve “Pendragon” Mescon entwickelten nun aus diesem Dota das noch heute bekannte Dota: Allstars, aber auch sie gaben das Projekt auf  und reichten es letztendlich an IceFrog weiter, welcher noch bis heute Dota weiterentwickelt. Durch sein Engagement schaffte es Dota:Allstars zu einem der beliebtesten Spiele der ESL (European Sports League).

Um das Jahr 2005 herum erkannten einige sehr aktive Community-Mitglieder und die Entwickler, dass Dota mehr als nur ein Spiel sein könnte. Die Idee eines Stand-alone Games mit seiner eigenen Grafik-Engine und einer eigenen Community-Plattform, die so zukunftsweisend wäre, um ein eigenes Genre zu kreieren, war geboren. So vergingen Jahre, bis es endlich soweit war und League of Legends das Licht der Welt erblickte. Aufgelistet, die wichtigsten Daten:

  • September 2006 öffnete Riot Games seine Pforten, gegründet von Brandon Beck und Marc Merrill holten sie Steve “Guinsoo” Feak und Steve “Pendragon” Mescon mit ins Boot.
  • 07. Oktober 2008 Ankündigung von League of Legends
  • 10. April 2009 Release der Beta von League of Legends
  • 26. Oktober 2009 Ende der Beta
  • 27. Oktober 2009 Release von League of Legends: Clash of Fates mit GOA
  • 18. Mai 2010:  GOA tritt zurück, League of Legends wird nun allein von Riot Games vertrieben
  • 13. Juli 2010: League of Legends: Season One started
  • 04. Februar 2011: Tencent Holdings Limited kauft die Mehrheit der Anteile an Riot für 400 Millionen $ – Riot will damit seinen Service verbessern

Bevor ihr euch das Gameplay durchlest, werde ich euch das Cinematic Intro der Season One zeigen. Viel Spaß dabei!

12 Antworten zu Review: League of Legends

  1. +6 Kills hintereinander = Spieler xy has scored a Legendary kill
    wer schafft sowas den da braucht wer wiederbeleben hinporten und dann nochmal killen lassen oder wie darf ich mir das vorstellen?

  2. Machbar aber nicht wirklich häufig …. denn das gegnerische team bräuchte dazu wiederbeleben und evtl. Port 😛

  3. nicht nur evtl. sicher braucht man das müss ma mal testen in einen test spiel oder? 😉 ich weiss nicht mit welchen champ es am besten geht eig.

  4. Das zeigst mir bitte, das es +6 Kills hintereinander = Spieler xy has scored a Legendary kill

    Es geht nur bis Penta, und das is schon hart genug, hab ich selbst erst 3ma geschaft, Dazu must du die echt inerhalb 5sec oder so alle 5 killen und keiner darf dir 1 stealen, und in der zeit das der wiederbelebt+ nach vorne portet dauert scho locker 10sec, also unmöglich^^

  5. Wie gesagt im system gibt’s das, kommt jedoch selten vor weil ein gegnerischer Spieler sich direkt nachm Kill wiederbeleben und direkt in den kampf eingreifen muss.

    Video: http://www.youtube.com/watch?v=WRLMks9fsYw hf steht im Chat
    Video2: http://www.youtube.com/watch?v=1PM0p6NJIxg (hier sieht man’s besser)

  6. Das ist weil seine kill folge solang^^

    er fängt ja schon Mit legendary an weil er 8 kills in folge hat ,und da kommen einfach 5kills dazu^^ und er kommt nur bis Quadra kill^^ Dazu kommt er hat nur 5gekillt und es kam nichtma PENTA ^^

    Es gibt kein Legendary kill weil es ne Kill folge ist, ab 8+ kommt bei jedem kill Legendary

  7. Nope, es gibt für die Reihenfolge ein Legendary. Hättets dir den chatlog angesehen wie ich sagte hättest es auch dort schon gesehen. Es gibt einmal Is legendary und einma Legendary Kill ~

    Schau dir Video 2 an.

  8. Trotzdem unmöglich in nem offi game, schau dir den an stufe 18 die sind stufe 1-6 ^^

    also in nem orignal game kommt man nur bist Penta. Da nen Legendary kill zu machen , sag ich mal als nicht möglich^^

  9. Ging hier ja auch nur drum das es das gibt und nicht ob es möglich ist 😛 Denke gehen würde es vlt. schon is aber in 99% der Fälle nich drin.

    P.s.: Ich hoffe es sehen alle, dass dieser Artikel 5 Seiten hat und nicht nur eine! XD Der erste Artikel der mehrere Seiten hat.

  10. Oha hammer Review, ich spiele nun schon seit ca 1 Jahr dieses Spiel und erfahre hier nun einige Dinge, die einem während des zockens garnicht so aufgefallen ist ^^
    Von der dritten Map wusste ich bisher auch nochnichts, cool mal ein Hoffnungsschimmer am Ende des Tunnels zu sehen ! 😀

  11. das spiel ist recht gut :>
    man sollte davor am besten warcraft 3 zocken

  12. Ich mag Nana’s riesen Öppel 🙂