http://cdn.mangachat.eu/avatar/282/1290176762.png

von

QUMA

22. Juli 2011 in Technik

QUMA

Ihr kennt sicherlich alle diese hölzernen Figuren die sich bewegen lassen und ein Künstler oft als Hilfe benutzt. Jetzt hat die Japanische Firma SoftEther diese Hilfe etwas aufgepeppt und ins 21. Jahrhundert befördert.
Genau wie beim hölzernen Gegenstück kann man die Figur in alle möglichen Richtungen drehen und beugen. Der Unterschied ist aber das QUMA Sensoren in sich trägt, welche die Pose direkt auf eine Computersoftware überträgt und die dort dann vom Programm in eine Pose als 3D Model umgesetzt wird. Der Künstler könnte die Pose dann von dort direkt in einer Zeichnung umsetzen, wobei die Software sogar Schatten und Licht simuliert. Aber schaut selber.

Was denkt ihr über das kleine Tool?

13 Antworten zu QUMA

  1. woah wie cool ist das denn^^
    Würds mir gerne holen aber das dauert sicher noch jahre bis das hierher kommt und dann werd ichs mir nicht leisten können^^
    Aber trotzdem cool

  2. Maka sagte am 22. Juli 2011

    cool*_*

  3. Yuki sagte am 22. Juli 2011

    wie geil *.*

  4. Sehr Toll
    Was mann da mir Alles Machen kann Aber Glaube das es auch Teuer ist v.v…
    Aber Trzdem sehr Toll was die Alles so Entwürfen *Lächelt*
    Klasse ^^

  5. Lenaa sagte am 22. Juli 2011

    wooooaah hammer *o*
    will haben o.o

  6. ZORK sagte am 23. Juli 2011

    Gibt’s auch schon irgendwie Infos über Preis und Verfügbarkeit?

    Mich würde so ‘ne Figur durchaus reizen…

  7. Juhuu – meinen eigenen Anime drehen 😀

  8. joa…mal schaun wanns nach deutschland kommt und wie teuer das ist…doch, doch. klasse idee. :]

  9. Aber das man nicht sone Figur hat und dann sofort das aufm Bildschirm hat ist euch klar oder?
    Da muss man schon 3D moddeling draufhaben oder???

  10. O.O ich wils haben
    das ist einfach krass O.O

  11. Ö__Ö wuuua ! ! ! *o*
    geiiiL *haben will*
    q.q

  12. Also im ernst? ich finds einfach vollkommen übertrieben …. damit kann jeder noch so talentfreie mensch ohne große anstrengung oder wissen top bilder machen. Wo ist dann der punkt an dem ich stolz auf meine leistung sein kann?
    entweder ich programmier mir n Programm welches mir ne figur die ICH erstellt habe so anzeigt wie ich es will, oder ich zeichne das ganze. Das alles hinterhergeworfen zu bekommen nur in dem ich an ner puppe rumfummle is mir zu öde, sry ^^

  13. Der Preis soll zwischen 90 € und 180 € liegen, schwer vorzustellen. Wahrscheinlich liegt er am Schluss viel höher.