http://cdn.mangachat.eu/avatar/11145/1348179711.png

von

Mit dem Social Kingdom ins Guinness-Buch der Rekorde

3. Juni 2012 in Manga, Neuigkeiten

Mit dem Social Kingdom ins Guinness-Buch der Rekorde

Eiichiro Odas Beitrag zum Social Kingdom

Im Jahre 2006 begann die historische Mangaserie “Kingdom” des Autors Yasuhisa Hara, die sechs Jahre später mit 26 Bänden immer noch nicht abgeschloßen ist. Sie erzählt eine Geschichte im alten China und neben gewisser Popularität kann sie in diesem Jahr einige große Erfolge verbuchen. Nicht nur erhält “Kingdom” eine Animeadaption durch Studio Pierrot (Naruto, Beelzebub, Letter Bee), sondern es darf sich geehrt fühlen, die Basis für einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde zu sein. Dabei sind sowohl bekannte Autoren wie Eiichiro Oda (One Piece) oder Masashi Kishimoto (Naruto) gefragt, als auch unbekannte Mangaka und Amateure.

Masashi-Kishimoto-Social-Kingdom

Masashi Kishimotos Beitrag zum Social Kingdom

Der 26. Band mit seinen 1.153 Paneln soll Panel für Panel neugezeichnet werden. Große Namen wie Hirohiko Araki (JoJo’s Bizarre Adventure), Takehiko Inoue (Vagabond, Slam Dunk) und Hiroshi Motomiya (Salaryman Kitaro) haben seit dem Start des Projekts am 18. Mai bereits Beiträge abgeliefert. Dazu kommen die tausenden unbekannten Hobby Mangaka und kleine Namen, die schon über hunderte Seiten mit neuen Paneln in den unterschiedlichsten Stilen gefüllt haben. Neben Mangaka haben sich auch bereits Synchronsprecher und Sänger an dem Projekt beteiligt.

An dem sozialen Projekt kann theoretisch jeder mitarbeiten. Auf socialkingdom.jp kann jeder sich alle Seiten anschauen und Panel vor und nach der Bearbeitung ansehen. Ist ein Panel noch nicht bearbeitet, kann man es sich für 24 Stunden reservieren und währenddessen eine Überarbeitung hochladen. Dabei steht es den Künstlern frei, ob sie klassisch auf Papier zeichnen oder am Computer arbeiten, sowie ob sie es klassisch schwarz-weiß halten oder mit Farbe füllen. Zum Teilnehmen reichen ein Facebook- oder Twitteraccount.

social_kingdom_seite

Newsquellen:
Animenewsnetwork
Chrunchyroll

5 Antworten zu Mit dem Social Kingdom ins Guinness-Buch der Rekorde

  1. ich mach da mit? XD

  2. ZORK sagte am 5. Juni 2012

    Dassis mal eine witzige Idee. Hätte ich es mit dem zeichnen würde ich mich auch mal daran versuchen.
    So nebenbei, im letzten Absatz hab ich einen kleinen Fehler entdeckt: Im zweiten Satz ist ein “wurde” zuviel.

  3. shelmy sagte am 8. Juni 2012

    Danke für den Hinweis, ZORK. 🙂

  4. Kentaro Miura der Mann der Berserk gemacht hat und immer noch macht sollte auch ein Panel übernehmen *-* Ich bin ja ein großer Fan der Manga Reihe ! freut mich sehr das auch
    Yasuhisa Hara mal nen “bissel” Credit bekommt, bisher kenn ich persönlich wenige Leute die
    Kingdom kennen. Daher schöne Idee, und ich würd sowas immer wieder unterstützen.