http://cdn.mangachat.eu/avatar/11145/1348179711.png

von

Crunchyroll – Zu guten Preisen legal Anime schauen

14. Juni 2012 in Anime

Crunchyroll – Zu guten Preisen legal Anime schauen
Da wir ja alle völlig legal über Fernsehen, DVDs und anderen vollkommen legalen Möglichkeiten zu Anime greifen, wissen wir, dass man da als Otto-Normalbürger ziemlich limitiert ist. Die Preise für Anime sind im Allgemeinen verdammt hoch (3-4 Folgen Naruto 20 Euro, 30 Minuten Kara no Kyoukai mit ein wenig Bonus 25 Euro), das Fernsehen zeigt weder so viele, noch so hochwertige Serien wie noch vor ein paar Jahren und die meisten Online-Plattformen sind teuer oder illegal. Es gibt eine Lösung für dieses Problem, die wenig Geld kostet und einen in wunderbaren Animegenuss kommen lässt.

The Good
Chrunchyroll ist eine englischsprachige Webpräsenz, die gesubbte Videostreams von Animeserien und japanischen Dramen anbietet. Dabei nimmt man Werbung vor dem eigentlichen Video und ok-e Qualität in Kauf – es sei denn man investiert einen lauen Fünfer und erhält Premiumstatus. Dann genießt man werbefreie Anime in höchster Qualität für einen ganzen Monat. Dabei hat man nicht nur einen Haufen älterer Serien und ONAs zur Auswahl, sondern darf sich auch über eine gute Ansammlung an aktuell laufenden Serien aus Japan freuen. Diese Simulcasts sind mit nur einer bis zu wenigen Stunden Verzögerung nach der Originalaustrahlung gesubbt auf Crunchyroll verfügbar.

The Bad
Einen großen Wermutstropfen gibt es aber für den aufrechten Deutschen oder auch Europäer. Crunchyroll ist primär für die vereinigten Staaten von Amerika da und kauft auch den Hauptteil der Lizenzen dafür. Alles was übrig bleibt, sind Serien für die Crunchyroll weltweite Rechte erhalten hat. Man hat als Premiumnutzer aus der Republik nur ein Drittel der Serien, die ein Bewohner der USA hat. Immer noch sehr gut für den lauen Preis, aber es fühlt sich einfach doof an.
Ansonsten hat der Crunchyroll-Player auch Probleme, wenn man sich auf der Zeitleiste des Videos bewegen möchte. Selbiges friert kurz dann ein und braucht eine Weile, um die Stelle zu laden, selbst wenn sie schon geladen ist oder chronologisch vor der vorherigen Stelle liegt.

…and the Ugly
Ich musste persönlich feststellen, dass es einen unschönen Fehler zwischen Paypalzahlungen aus Deutschland und Crunchyroll gibt. Man kann keinen Premiumaccount einfach so erstellen, man muss die 2 Wochen kostenlose Probezeit in Anspruch nehmen. Nur leider weigert sich Paypal dort bei einigen deutschen Accounts die Zahlung anzunehmen. In diesem Sinne greift man entweder zur Kreditkarte oder umgeht das Problem, indem man sich den Premium Account von jemanden giften lässt. Das funktioniert nämlich einwandfrei auch mit Paypal.

Auf einen Blick:

Yay \o/

  • Großzügige 14 Tage Testzeit
    • Einen Haufen Animeserien für nur 4,99 Euro (bzw. Dramen für den selben Preis oder beides zusammen für 8,99 Euro) im Monat
    • Jederzeit verfügbare Streams in verschiedenen Qualitäten von ok bis hochauflösend
    • Kein Abo, die Premium-Mitgliedschaft läuft einfach aus, bis ihr sie wieder erneuert
    • Sowohl gute ältere Serien, als auch einige neue im Simulcasts1
    • Simulcasts nur wenige Stunden bis zu eine Stunde nach der japanischen Ausstrahlung gesubbt und in hoher Qualität verfügbar
    • Keine Werbung
    • Ihr investiert ein Stück in die Animeindustrie zurück

    meh >:(

    • Aus Deutschland kann es beim Bezahlen mit Paypal zu Schwierigkeiten kommen, die sich nur mit Giften umgehen lassen
    • Viele Serien sind nur in Amerika lizensiert; in Deutschland erhält man nur ungefähr ein Drittel der dort verfügbaren Serien (was allerdings immer noch um die 30 Stück sind), sowohl bei den stehenden Anime, als auch bei Simulcasts
    • Streams brauchen sehr lang um sich wieder zu fangen, wenn man manuell an eine andere Stelle in einer Folge springt
    • Nur englische Subs. Wer dieser Sprache nicht mächtig genug ist oder nicht gern Anime ohne deutsche Subs schaut, für den ist Crunchyroll nichts

    Fazit: Ein Blick auf Chrunchyroll lohnt sich auf jeden Fall. Solang ihr nicht Paypal benutzt, könnt ihr euch an einem 14 Tage-Probe Account erfreuen und hochauflösende, legale und schnelle Animestreams ohne Werbung genießen. 4,99 Euro sind ein absolutes Schnäppchen für diesen Animegenuss. Also begebt euch gleich auf Chrunchyroll und schaut nach, ob euch die angezeigten Serien gefallen.

    4 Antworten zu Crunchyroll – Zu guten Preisen legal Anime schauen

    1. ZORK sagte am 14. Juni 2012

      Klingt interessant, auch wenn ich selbst nicht wirklich Anime gucke (ja, insoweit mag es nicht wirklich Sinn machen, dass ich hier Member bin, aber Wurst…). Allerdings stößt mir wieder dieses “Nur für Amis” etwas sauer auf. “WWW” stand ja schließlich mal für “World Wide Web”, aber das ist mittlerweile wohl nur noch eine Legende… -.-‘

    2. jaaaa ich hab g

    3. Streams: Kostenlos Illegal anime schauen.
      crunchyroll: Zu guten preisen legal anime schaun…

      mhm…

    4. *meld* Endlich jemand der Crunchyroll kennt 😀 ! Ich hab mich schon gewundert das darüber sogut wie niemand bescheid weiss, ausser ggf. die, die wirklich in der Scene stecken. Finde es toll das ihr/du darüber berichtet habt. So können auch Leute den Dienst mal nutzen, und schauen obs was für die jeweilige Person wäre 🙂 Ich bin seit Jahren Crunchy Freund und Fan, und ja – ich schau darüber aktiv immer wieder gerne Serien. Schade das es wohl net so gut ankommt hier in der Community o.O ~ Trotzdem ein schöner Artikel :3